Tchibo schickt eigene Handy in die Regale

   Artikel anhören
Der Kaffeeröster Tchibo steigt ab Montag kommender Woche ins Handygeschäft ein. Die Hamburger nehmen Pre-Paid-Handys in das Sortiment der Shops auf. Partner ist der Mobilfunknetzbetreiber O2. Tchibo labelt die Handys mit dem eigenen Markennamen TCM. Betrieben wird das Angebot von Tchibo Mobilfunk, ein Joint Venture von Tchibo und O2. Nationale Gespräche sowohl ins Fest- als auch in alle Mobilfunknetze kosten rund um die Uhr nur 35 Cent pro Minute. ork
stats