Studie: Gute Noten für den Nahverkehr

Fahrgäste von Bussen und Bahnen geben ihren lokalen und regionalen Anbietern im öffentlichen Personennahverkehr sehr unterschiedliche Noten. Dabei ist ein leichtes Nord-Süd-Gefälle erkennbar: Am zufriedensten sind die Kunden mit Verkehrsverbünden und -unternehmen in Süddeutschland. Zu diesen Ergebnissen kommt das diesjährige ÖPNV-Kundenbarometer von TNS Emnid, das die Qualitätswahrnehmung von 13198 Fahrgästen von insgesamt 23 Verkehrsunternehmen und -verbünden in telefonischen Interviews nach verschiedenen Leistungsmerkmalen erfragt.

Den Spitzenplatz unter den regionalen Anbietern belegt dabei der Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) ein, gefolgt vom Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) und dem Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (Naldo). Bei den untersuchten kommunalen Unternehmen zeigten sich die Kunden besonders zufrieden mit dem Karlsruher Verkehrsverbund (KVV), dem Stadtverkehr Tübingen (SVT) und den Stuttgarter Straßenbahnen (SSB). Bezüglich des Preis-Leistungs-Verhältnisses und des Tarifsystems können aber auch die Besten es ihren Kunden nicht recht machen: Alle untersuchten Anbieter bekommen hier schlechte Noten. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit dagegen werden bei allen gut bewertet.

stats