Sporthilfe und NOK nun doch einig

Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Stiftung Deutsche Sporthilfe und das Nationale Olympische Komitee (NOK) haben nun doch Übereinkunft über das lange umstrittene Vermarktungskonzept des deutschen Sports erzielt. Wesentlicher Punkt des Vertrages: Die Sporthilfe übernimmt die bisher gemeinsam mit dem NOK betriebene Deutsche Sport-Marketing GmbH, die weiterhin die Rechte an der Vermarktung der olympischen Ringe hält. Damit kann die Sporthilfe ihr Anfang des Jahres von Vize-Vorstand Hemjö Klein präsentiertes Marketing-Konzept umsetzen.



stats