"Schottenkarte" verspricht Spartarife beim Telefonieren

   Artikel anhören
Die CTS Computer Telephony Services, München, lanciert noch vor Jahresende eine Telefonkarte am deutschen Markt, die dem Kunden weltweites telefonieren zu preiswerten Tarifen bieten soll. Mit der sogenannten "Schotten-Karte" wird nicht mehr mit Chip, sondern per PIN-Code telefoniert, derdie gewünschte Telefonnummer freischaltet. Mit Promotions macht CTS auf die Schottenkarte aufmerksam (Agentur: F&H, München). Für die Zukunft ist auch klassische Werbung geplant.


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats