Real Madrid will sein Stadion offenbar zu Werbezwecken umbenennen

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid will sein Stadion "Santiago Bernabeu" zu Werbezwecken umbenennen. Clubchef Florentino Perez sei bereit, den Namen einer Firma als "Beinamen" anzunehmen, berichtet die spanische Sportfachpresse. Das entsprechende Unternehmen müsste dafür allerding rund 18 Millionen Euro zahlen. Dieses Engagement sei Teil des Vorhabens, die Einnahmen des Clubs zu steigern.



stats