Puma vergibt Uhrenlizenz an Mywa

Die Uhren-Kollektionen sind auch weiterhin in Puma-Stores und im Einzelhandel erhältlich
Die Uhren-Kollektionen sind auch weiterhin in Puma-Stores und im Einzelhandel erhältlich
Der Sportartikelhersteller Puma, Herzogenaurach, hat einen weltweiten Lizenzvertrag für Uhren mit Mywa abgeschlossen. Das von Schweizer Privatinvestoren gegründete Uhren- und Schmuckgesellschaft übernimmt damit die Lizenz der insolventen Egana-Goldpfeil-Gruppe. Der Vertrag gilt ab Ende April.

Die Uhren-Kollektionen sind auch weiterhin in Puma-Stores und im Einzelhandel erhältlich. Das Lizenz-Portfolio des Sportlifestyle-Unternehmens umfasst neben Uhren auch Bodywear, Socken, Duft- und Körperpflegeprodukte sowie Brillen und Sonnenbrillen. jm

stats