Oxfam schmeißt "Sex and the City"-Star raus

"Sex and the City"-Darstellerin Kristin Davis muss ihren Posten als Botschafterin der Menschenrechtsorganisation Oxfam abgeben. Das meldet der britische Branchendienst Brandrepublic.

Der Grund: die US-Schauspielerin hat für die israelische Kosmetiklinie Ahava geworben. Die Zusammenarbeit zwischen Davis und der Organisation wird bis zum Ablaufen ihres Vertrages mit Ahava auf Eis gelegt.

Die Hilfsorganisation boykottiert den Handel mit israelischen Gütern, die in den besetzten Gebieten hergestellt werden. Davis angagiert sich seit 2005 für Oxfam und besucht HIV- und Aids-Projekte in Mosambique, Uganda und Südafrika. Zuletzt war sie Sprecherin der Spendenaktion "Unwrapped". HOR    

stats