Mini gründet virtuelles Plattenlabel

   Artikel anhören
Die BMW-Marke Mini will mit einer ungewöhnlichen Viral-Kampagne die Sicherheit ihrer Modelle betonen.Unter der Webadresse www.defminirecords.com präsentiert die Kleinwagenmarke ein virtuelles Plattenlabel - samt Musikvideos und Geschichten rund um einen dubiosen Labelmanager namens Terence Trust. Dabei dreht sich sowohl bei den Bandnamen ("Runflat", "N'Cap"), als auch in den Songs der Künstler selbst alles um die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Minis. Entwickelt und umgesetzt wurde die Kampagne von den Agenturen Start und Interone Worldwide, beide in München. jh

stats