Mercedes-Benz feiert mit bei der Russendisko


Wenn diese Woche die Verfilmung des Vladimir Kaminer Bestsellers "Russendisko" in den Kinos anläuft, ist ein Star mit extrem wenig Text und großer Leinwandpräsenz mit von der Partie: Die Rede ist von dem Mercedes-Benz-Oldie Strich 8. Regisseur Oliver Ziegenbalg wählte das Modell zwar nach eigenem Bekunden aus rein kreativen Überlegungen, doch der schwäbische Automobilhersteller nutzt die Gelegenheit, um die eigene Marken-Heritage offensiv zu kommunizieren.

Mercedes-Benz wird die Premiere des Films mit einem Fahrdienst begleiten. Allerdings werden die drei Hauptdarsteller auch bei dieser Gelegenheit mit dem Film-Strich 8 am roten Teppich vorfahren. Außerdem liefert der Hersteller in seinem digitalen Markenmagazin Mercedes-benz.com und auf dem eigenen YouTube-Kanal einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Drehs zu „Russendisko".



Die Entscheidung für das Modell aus dem Mercedes-Stall fiel nicht, weil dies das Buch so vorgegeben hätte, sondern weil Regisseur Ziegenbalg eine persönliche Beziehung zu diesem Modell hat: "Der Strich 8 war und ist für mich das Auto mit der größten Bedeutung." Für die Marke reiht sich dieses Product Placement in eine lange Leinwand-Tradition. Mercedes-Benz-Modelle sind in über 500 Spielfilmen zu sehen. cam
stats