Lidl verkauft faire Produkte

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der Neckarsulmer Discounter Lidl und der Verein zur Förderung des Fairen Handels mit der Dritten Welt, Trans-Fair, haben sich auf eine Zusammenarbeit beim Verkauf von fair gehandelten Produkten verständigt. Damit ist Lidl die erste Handelskette, die ein komplettes Fairtrade-Sortiment unter einer Eigenmarke führt.

Ab Juni wird Lidl unter der Marke Fairglobe Trans-Fair-gesiegelte Waren anbieten. Dazu zählen Produkte wie Bio-Röst- und Instantkaffee, Bio-Bananen und Bio-Honig, Orangensaft, Schokolade sowie Rohrzucker. "Wir erfüllen mit der Einlistung von Fairtrade-Produkten das wachsende Bedürfnis unserer Kunden nach einem verantwortungsvolleren und bewussteren Umgang mit Lebensmitteln und unterstützen damit auch aktiv den Markt für fair gehandelte Qualitätsprodukte", erklärt Unternehmenssprecher Thomas Oberle.

Die Fairglobe-Linie wird in enger Abstimmung zwischen Lidl und TransFair beworben. So sind beispielsweise gemeinsame Aktionswochen und Werbemaßnahmen vorgesehen. ork



stats