Intel macht 2,1 Milliarden Dollar Gewinn

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der Prozessorhersteller Intel kann sich über ein Rekordergebnis im 4. Quartal 1999 freuen. Das Unternehmen aus dem kalifornischen Santa Clara verbuchte im letzten Quartal des alten Millenniums einen Gewinn in Höhe von 2,1 Milliarden Dollar, 15 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg um 8 Prozent auf 8,2 Milliarden Dollar. Im Gesamtjahr 1999 setzte Intel knapp 30 Milliarden Dollar um (plus 12 Prozent). Den Erfolg führt das Unternehmen sowohl auf die Neuausrichtung aufs Internetgeschäft zurück als auch auf die Einführung der neuen Mikron-Prozessoren. Zuwachsraten bis zu 50 Prozent in diesem Jahr erwartet Intel-CEO Craig Barrett besonders in den Geschäftsbereichen Internet und Kommunikation.



stats