Ikea campiert in Pariser Metro

-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Noch bis Samstag, den 14. Januar, können Pendler und Touristen auf dem Bahnsteig der Pariser Metro-Haltestelle Auber ein bewohntes Appartement von Ikea bestaunen. Der Stunt, den die Pariser Agentur Cui Bene für den schwedischen Handelsriesen entwickelt hat, soll kommunizieren, wie gut sich Ikea-Möbel für kleine Wohnungen eignen.

Das Projekt "The IKEA Apartment - 54 Square-Meter Ideas to Life" ist vom 9. bis 14. Januar zu sehen und hat für die Gesamtzeit fünf Bewohner, deren Alltag das Publikum beobachten kann. Mit täglichen Videoberichten auf der französischen Facebookseite von Ikea wird der Auftritt online verlängert.

Es ist nicht das erste Mal, dass Ikea das hohe PR-Potenzial der berühmten Pariser Metro für einen unkonventionellen Markenauftritt genutzt hat. Im März 2010 stattete der Möbelhändler gleich vier U-Bahnstationen mit Sitzgelegenheiten aus dem eigenen Angebot aus, um den Reisenden die Wartezeiten zu erleichtern. cam

stats