Grünes Licht für Handy-TV-Konsortium

Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Mobilfunker T-Mobile, Vodafone und O2 dürfen bei der Einführung des Handy-TV kooperieren. Gegen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens gebe es keine Einwände, sagte ein Sprecher des Bundeskartellamts am heutigen Dienstag in Bonn auf Anfrage von DPA.

Die drei Unternehmen wollen bei der mobilen Fernsehübertragung mit dem DVB-H-Standard zusammenarbeiten und dazu eine gemeinsame Tochter gründen. Ab Frühjahr kommenden Jahres will das Konsortium dann mindestens 16 Programme mit dem DVB-H-Standard über das Handy empfangbar machen. jh





stats