Google wirbt um Microsoft-Kunden

Screenshot des Google-Films
Screenshot des Google-Films
Der Suchmaschineriese Google hat in den USA eine Werbekamapgne für seine webbasierten Office-Dienste, die sogenannten Google Apps, gestartet. Ein Frontalangriff gegen Microsoft.

Google bewirbt seine Webdienste auf riesigen Plakatwänden in New York, San Francisco, Chicago und Boston. Die Botschaften sollen täglich wechseln. Auf der weiterführenden Website Google.com/appsatwork spricht Google offen wechselwillige Kunden von Microsoft Exchange und Lotus Notes an.

Den Start der Kampagne begleitet auch ein Webvideo mit den ersten Botschaften. Zusätzlich bietet der Gigant im Web freies Werbematerial zur weiteren Verbreitung an.

Google will mit seinen Diensten bereits im nächsten Jahr Gewinn machen. Für Privatkunden sind die Apps, die unter anderem Textverarbeitung und Tabellenkalkulation bieten, kostenlos. Erweiterte Varianten sind kostenpflichtig und richten sich an Firmenkunden. ork

stats