Fiat startet Kampagne für den Punto

Mit einem umfangreichen Marketingpaket führt Fiat die dritte Generation seines Hoffnungsträgers Punto in Deutschland ein. Der Kompaktwagen ist seit seiner Markteinführung 1993 mit über 5 Millionen verkauften Fahrzeugen das erfolgreichste Modell des italienischen Konzerns.

Mit der Kampagne von Leo Burnett in Turin (Adaption: MC&LB, Frankfurt) soll vor allem die "dynamische, markante neue Front" des Punto betont werden. Der Claim lautet "So gut, wie er aussieht".

Die Launchkampagne umfasst einen 30-sekündigen TV-Spot (Produktion: Blue Gold, Mailand), der auf allen großen Privatsendern zum Einsatz kommt sowie zum Teil mehrseitige Anzeigen in der Publikumspresse. Die Mediaplanung hat TKM Starkom in Düsseldorf übernommen. Die TV-Kampagne läuft ab dieser Woche bis Juli, die Anzeigen von Ende Juni bis Mitte September. Mehr zur neuen Punto-Kampagne in der HORIZONT-Ausgabe 25/2003, die am Donnerstag dieser Woche erscheint. rp

stats