Familienministerium wirbt um mehr Frauen in Informatikberufen

Mit einer Anzeigenkampagne in Frauenzeitschriften will das Bundesministerium für Bildung und Forschung die bisherige Männerdomäne "Informatik" weiter fürs weibliche Geschlecht öffnen. Ziel: Frauen sollen mehr entsprechende Studiengänge belegen und Berufe ergreifen - auch als Maßnahme gehen den Arbeitskräftemangel in diesem Sektor. Der humorvolle Auftritt wurde von der Düsseldorfer Agentur Grey entwickelt. Zu sehen ist etwa eine Szene der Ratlosigkeit: Trotz guten Zuredens schafft es eine junge Frau nicht, in einer Konfliktsituation ihren Freund zum Reden zu bringen - der liegt nur still da und weiß gar nicht, was er sagen soll. Fazit: Informatik hilft in den meisten Situationen, aber nicht in allen.



stats