Deutsche greifen vermehrt zu Discount-Textilien

Themenseiten zu diesem Artikel:
Bei ihrer Bekleidung achten die Deutschen zunehmend aufs Geld. So gaben sie im 1. Halbjahr 2003 fünf Prozent weniger für ihr Outfit aus, als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Besonders angesagt sind sportliche Kleidung und Sneakers. Der Textileinkauf wird zudem immer häufiger im Discounter erledigt. Diese Ergebnisse hat die GfK Marktforschung in ihrem jüngsten Textilpanel ermittelt. Demnach kaufen die Menschen aufgrund der Wirtschaftslage nicht weniger, sondern nur günstigere Kleidung ein. Die stärksten Einbußen gab es im Bereich der Kinderkleidung. Einzige Gewinner des veränderten Einkaufsverhaltens sind die Billiganbieter. ork



stats