Daimler-Chrysler verkauft Chrysler und firmiert um

Themenseiten zu diesem Artikel:
Daimler-Chrysler hat einen Käufer für die US-Sparte Chrysler gefunden. Der amerikanische Finanzinvestor Cerberus wird die Mehrheit des Unternehmens für umgerechnet 5,5 Milliarden Euro übernehmen. Cerberus wird 80,1 Prozent der Anteile halten, der Rest bleibt bei Daimler-Chrysler. Der Stuttgarter Konzern firmiert als Folge des Verkaufs künftig unter dem Namen Daimler AG. kj



stats