Coca-Cola erweitert Produktrange um das Kindergetränk Qoo

Gut ein Jahr nach dem Launch des Energy-Drinks Powerade betritt der Getränkeriese Coca-Cola ein weiteres neues Segment - das der Kindergetränke: Im Januar bringt die deutsche Coke-Dependance, die im kommenden Jahr von Essen nach Berlin umzieht, das fruchtsafthaltige Kindergetränk "Qoo" (ausgesprochen: "Kuuh") auf den Markt. Zielgruppe sind 6- bis 12-jährige Kinder.

Unterstützt wird die Einführung von einer ganzjährigen TV- und Printkampagne auf Privatsendern sowie in Kinder- und Frauenzeitschriften. Die Hauptrolle in der Kampagne (Agentur: Hakuhodo, Düsseldorf) spielt die Identifikationsfigur Qoo, laut Coca-Cola ein "sympathischer Charakter, der Kinder lebendig werden lässt". Vom Drink für Kids, in Asien seit 1999 auf dem Markt, verspricht sich das Unternehmen "signifikante Umsätze" bereits 2003.

stats