Chrysler will den Verkauf seiner Automobile in Amerika ankurbeln

Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Daimler-Chrysler-Tochter Chrysler will eine 100 Millionen Dollar teure Kampagne starten, die den Abverkauf ihrer Automobile in den USA unterstützen soll. Im April vermeldete Chrysler einen Umsatzrückgang von 10 Prozent. Nun sollen Rabatte und Sonderausstattungen die Verbraucher zum Kauf animieren.

Über weitere Maßnahmen im Rahmen der Kampagne äußert sich Chrysler bisher noch nicht. Anfangs des Jahres hatte der Automobilhersteller bereits mit einer Kampagne mit Testimonial Celine Dion seine Fahrzeuge beworben. ork

stats