Beach-Volleyball soll zur Top-Sportart werden

   Artikel anhören
Die Bronzemedaille des Duos Ahmann/Hager hat Beach-Volleyball einen starken Schub beschert. Diesen will die Frankfurter Sportmarketing-Agentur Challenge nutzen. In Kooperation mit dem Vermarktungsexperten Hinnerk Femerling will das Unternehmen den Sport weiter pushen. Ab 2001 werden zusätzlich vier Euro-Tour-Turniere in ganz Europa aufgelegt, die neben der Sportart einen so genannten Beach-Lifestyle transportieren sollen. Mit Mode, Musik und Internet will Challenge ein ganzheitliches Event darstellen. Femerling betrachtet die Agentur und ihre große Schwester ISL Worldwide als starken Partner für den Beach-Volleyball-Sport. Das Angebot „Von Sydney nach Athen“ soll Sponsoren die Besetzung des Themas für einen Zeitraum von zunächst einmal vier Jahren sichern.
stats