Andre Agassi verklagt Rolex wegen zwei TV-Spots

Themenseiten zu diesem Artikel:
Tennisprofi Andre Agassi hat gegen den Schweizer Uhrenhersteller Rolex geklagt, weil dieser in den Jahren 2000 und 2001 mindestens zwei ungenehmigte Werbespots mit Agassi gesendet habe. Das vermeldet unter anderem die "Basler Zeitung".

Der Anwalt Agassis, David Chesnoff, fordert demnach von Rolex rund 2,3 Millionen Euro Schadenersatz. Der Uhrenhersteller mit Sitz in Genf - einer der Wimbledon-Sponsoren - war Horizont gegenüber nicht bereit, zu diesen Vorwürfen Stellung zu nehmen.

stats