Wenn Marken enttäuschen

Was Unternehmen gegen das eigene Brand Gap tun können

Mittwoch, 17. März 2021
Markenverantwortliche können ein Markenversprechen entwickeln, es gemeinsam mit Agentur und Produktion in Kommunikation übersetzen und dann mit einem Mediabudget aktivieren. Doch was genau können sie tun, um dieses Markenversprechen auch wirklich zu erfüllen? Dieser Grundsatzfrage geht Markenexperte Roman Königsmark, Head of Planning bei Denkwerk, in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online nach und erklärt, wie Unternehmen ihr "Brand Gap" schließen können.
Denken Sie an ein Unternehmen des Öffentlichen Verkehrswesens, das einen neuen TV-Spot lanciert. Es geht um Nachhaltigkeit, Servicequalität, Zuverlässigkeit und die Mehrwerte, die daraus für die Passagiere entstehen. Eine gute und erfolgreiche Kampagne.

Perspektivwechsel: Fahrgäste dieses Unternehmens warten seit 25 Minuten auf ein Verkehrsmittel. Keine Erklärung in der App. Als es losgeht, fehlen die Sitzplatzreservierungen. Das Boardbistro ist geschlossen. Die Kontrolleurin wirkt müde. Nach insgesamt 55 Minuten Verspätung verpassen die Fahrgäste ihren Anschluss. Eine ernüchternde Erfahrung.

Wie das zusammenpasst? Gar nicht. Und hier liegt das Problem.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats