Verbrauchercheck

Warum die Partnerbörsen in den Werbeblöcken scheitern

Mittwoch, 28. August 2019
Wenn eine Branche seit Jahren die Werbeblöcke flutet, dann die der Partnervermittlungen. Doch wie kommen die TV-Spots eigentlich bei den Zuschauern an? System1 Research wollte es genau wissen. Für den HORIZONT-Verbrauchercheck hat der Marktforscher die Kampagnen von drei Anbietern unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist nicht gerade schmeichelhaft. Warum die Annäherungsversuche der Kuppelportale scheitern, erläutert Country Director Kathrin Posnanski in ihrer Kolumne.

Wer träumt nicht davon, romantische Abende mit seinem Traumpartner zu verbringen und ein glückliches Leben voller Harmonie und Leidenschaft zu führen? Wie praktisch ist es da, sich über eine App bei einem oder lieber gleich mehreren Partnerportalen anzumelden und aktiv nach der Traumfrau oder dem Traummann zu suchen.

System1 Research hat die aktuellen Werbespots der Partnerbörsen Parship, ElitePartner und Tinder auf ihre emotionale Stärke hin untersucht. Die wenig emotionalen Werbespots locken kaum einen hinter dem Ofen hervor.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats