+ Tracking-Einwilligung

Warum Consent die schlechteste Idee im Online-Marketing ist

Auslaufmodell: Die Tage der Third-Party-Cookies sind gezählt
pixabay.com
Auslaufmodell: Die Tage der Third-Party-Cookies sind gezählt

Die meisten Unternehmen haben das Consent-Banner – wenn auch eher widerwillig – akzeptiert und etabliert. Sie erheben und verarbeiten Analytics-Daten nur mit Einwilligung ihrer Websitebesucher, da ihnen sonst juristische Konsequenzen teils mit empfindlichen Bußgeldern drohen. Das ist Online-Marketern auch inzwischen hinlänglich bekannt. Weniger bewusst ist ihnen allerdings, was Einwilligungen mit ihren Daten anrichten, wie Olaf Brandt, Geschäftsführer von Etracker, in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online erläutert.

Wie genau setzen Unternehmen also die vermeintliche Consent-Pflicht um? Schließlich ist Consent nicht gleich Consent. Bei der Banner-Gestaltung

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
das HORIZONT Newsletterpaket.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats