+Skandale um die Fifa und Katar

Wie aus der Boykott-WM in wenigen Tagen die Haltungs-WM wurde

Donnerstag, 24. November 2022
Binden-Eklat, ein katastrophales Auftreten der Fifa, dazu die bekannten Missstände in Katar: Bei der Weltmeisterschaft 2022 geht es schon nach wenigen Tagen mehr um Skandale abseits des Platzes als um den Fußball. Überraschend kommt das zwar nicht unbedingt. Doch hat es unmittelbare Folgen für Marken und Sponsoren, die gefordert sind, zu handeln oder zumindest Stellung zu beziehen. Colin Fernando, Markenexperte und Partner bei dem Beratungsunternehmen BrandTrust, erklärt in seinem Gastbeitrag, wie das Turnier in Katar binnen kürzester Zeit von der Boykott- zur Haltungs-WM wurde.
Die Fußball-WM in Katar ist nur wenige Tage alt und doch hält sie schon einiges, was sie versprochen hat – zumindest aus Markenführungssicht. Das Satiremedium Postillon fühlt sich um seinen Job betrogen, so skurril muten di

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats