Purpose

Was der schwindende gesellschaftliche Konsens für Marken bedeutet

Dienstag, 28. April 2020
Die Purpose-Diskussion darf die Spaltung der Gesellschaft in unterschiedliche Lager nicht ignorieren, fordern Florian Bolte und Jakob Miller von M&C Saatchi Berlin in einem Gastbeitrag für HORIZONT. Zwar eint die Bedrohung durch das Coronavirus im Moment das Land, doch dadurch verschwindet die Spaltung der Gesellschaft in konkurrierende Weltanschauungen nicht. Moderne Markenführung muss deshalb mehr denn je das Wertemanagement ernst nehmen. 
"Nicht jeder Joghurt braucht eine Haltung." So war es in den Wochen zu hören, bevor uns die Pandemie erreichte. Nun ist die Welt eine andere. Und Marketers fragen sich, ob sie jetzt nicht erst recht Haltung zeigen müssen. Dabei meinen sie U

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats