Channel

Online-Shopping per Smartphone ist nicht erst seit der Corona-Krise ein wachsender Trend
imago images / Panthermedia
+Mobile Shopping

3+1 Gründe, warum Marken Social Commerce schon jetzt ernst nehmen müssen

Online-Shopping per Smartphone ist nicht erst seit der Corona-Krise ein wachsender Trend
Die Entwicklung von Social Commerce wurde in den letzten Monaten - nicht zuletzt durch die Corona-Krise - stark vorangetrieben: Shoppen auf dem Smartphone, "Bummeln" bei Instagram und Co. - Mobile Shopping wird sich durch die neuen Shopping- und Check-out-Funktionen der großen Social Networks mehr und mehr in Richtung Social- beziehungsweise On-Platform-Shopping verlagern. Chris Bartsch, Geschäftsführer der digitalen Kreativagentur Boom, verrät in seinem Gastbeitrag bei HORIZONT Online, warum Marken diese Entwicklung genau jetzt erkennen und Social Commerce ernstnehmen müssen.
von Christian Bartsch, Boom Donnerstag, 30. Juli 2020
Alle Artikel
X
Wir leben in einer Brand Now World, das bedeutet, dass Marken in der Lage sein müssen, die Kaufimpulse ihrer Kunden dann zu befriedigen, wenn sie initial auftreten. Via Social Commerce können Kunden in Zukunft direkt im Stream einkaufen und auf der jeweiligen Plattform auschecken. Diese neuen Vertriebschancen sollten Marken genau jetzt erkennen. Drei unterschiedliche Vertriebsmöglichkeiten bietet Social Commerce: gezielt über die eigenen Kanäle, indirekt über Markenadvokaten und persönlich über die Einbindung des Kunden.

Warum jetzt der richtige Moment ist, sich mit Social Commerce zu beschäftigen

1. Mobile Shopping wird normaler – E-Commerce wandelt sich

Die Akzeptanz für Mobile Shopping steigt. Für große Anschaffungen, über die man länger nachdenkt, nutzen Kunden nach wie vor lieber ihre Desktop-Geräte, für Impuls- oder Belohnkäufe wird immer häufiger das Smartphone genutzt.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats