Marken und Haltung

Auf zur Purpose Journey – starten statt diskutieren

Mittwoch, 09. September 2020
Wenn es ein Thema gibt, das auf der Agenda von Marketing-Entscheidern zuletzt deutlich nach oben gerutscht ist, dann ist es Purpose Marketing. Doch die Unsicherheit ist nach wie vor groß. Kann eigentlich jedes Unternehmen einen höheren Purpose verfolgen und sich daran messen lassen? Und wie sollte man das angehen? Antworten auf diese Fragen liefert Annette Bruce. In ihrem Gastbeitrag erklärt die Inhaberin der Markenberatung Creative Advantage, wie genau Purpose definiert werden sollte - und warum viele kleine Schritte besser sind als wenige große.
Gerade kürzlich habe ich einen Artikel gelesen, der das Thema „Purpose“ aus einer ziemlich binären Perspektive betrachtet. Der Tenor war: Entweder ist ein Unternehmen bereits mit „Purpose“ gegründet oder –

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats