Marke vs. Performance

Klassische Marketingtheorie statt Schablonendenken!

Mittwoch, 11. Dezember 2019
Die Debatte darüber, wie es zum Überhandnehmnen transaktionsgetriebener Werbung kommen konnte, geht weiter. Nun meldet sich Lars-Alexander Mayer zu Wort. Der Managing Partner von TD Reply bricht eine Lanze für klassische Marketingtheorie - aber auch für datengetriebenes Marketing. Wie das zusammengeht, erklärt Mayer in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats