"Kein politisches Symbol"

Das schräge Statement der UEFA im Regenbogen-Streit

Mittwoch, 23. Juni 2021
Die Europäische Fußball-Union (UEFA) als Ausrichter der laufenden Europameisterschaft hat sich im Streit um die untersagte Regenbogenbeleuchtung für die Allianz Arena gerechtfertigt. In einem auf der Website des Verbands und in den sozialen Netzwerken geteilten Statement begründet die UEFA ihre Entscheidung - und schafft am Ende damit mehr Verwirrung als Klarheit.
Zunächst bekennt sich der europäische Fußball-Dachverband dazu, mit Stolz die Farben des Regenbogens zu tragen. "Es ist ein Symbol, das unsere Grundwerte verkörpert und alles fördert, woran wir glauben – eine gere

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats