Influencer Marketing

Die 5 wichtigsten Steuertipps für Content Creator

Montag, 23. November 2020
In den letzten Jahren hat die Relevanz von Influencer-Marketing für Unternehmen stark zugenommen und die erwirtschafteten Umsätze der Influencer sind entsprechend deutlich gestiegen. Egal, ob Kooperationen mit Unternehmen, eigene selbstständige Tätigkeiten, zum Beispiel durch einen eigenen Merch-Shop oder vorgeschaltete Werbung wie YouTube-Ads: Alle Einnahmen müssen natürlich versteuert werden. Kevin Tewe von der Influencer-Agentur All In erklärt, was Creator dabei beachten müssen. 
Den Gründer und Geschäftsführer von All In haben in den letzten Jahren immer mehr Fragen zu diesem Thema erreicht: Wann fallen Einkommens-, Umsatz und Gewerbesteuer an? Wie sieht es beispielsweise mit Reisekosten aus? Dürfen diese

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats