Influencer Marketing auf Instagram

Warum Branded Content Ads alleine noch nicht glücklich machen

Dienstag, 17. September 2019
Mit den kürzlich eingeführten Branded Content Ads macht Instagram den Weg frei für ein professionelles Influencer Advertising. Im Kampagnenalltag stößt das Tool allerdings schnell an seine Grenzen, glaubt Moritz Wasserek. "Ohne zusätzliche Social-Advertising-Kampagnen ist weder ein effizientes Targeting noch ein netzwerkübergreifendes Bewerben von Inhalten möglich", sagt der Gründer von Iroin, einem Anbieter von datengetriebenem und performance-basiertem Influencer-Marketing.

Vor ungefähr vier Jahren hat sich Instagram für Unternehmen geöffnet und damit aus heutiger Sicht einen der vielversprechendsten Werbekanäle geschaffen. Aktuell besitzen mehr als 25 Millionen Unternehmen weltweit ein Instagram-Profil und mehr als 2 Millionen spielen aktiv Werbekampagne aus, um ihre Markenstory zu erzählen und ihre Produkte vor allem mit Hilfe von Influencern zu promoten.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats