Influencer Marketing

5 Gründe, warum Marken auf Gaming-Influencer setzen sollten

Mittwoch, 29. Januar 2020
TV ist out, Streaming ist in. Vor allem bei den Jungen. Erfolgreiche Spieler ziehen Fans in Scharen an und sind heute längst nicht mehr nur Gamer, sondern gleichzeitig auch professionelle Influencer. Der Boom ist nicht aufzuhalten. George Danzer, Gründer und Geschäftsführer der Ad-Plattform Youblicity, nennt fünf Gründe, warum Gaming-Influencer die idealen Markenbotschafter sind.

1.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats