+Im Zeitalter von Fake News & Co.

Wie sich Advertiser in drei Schritten vor Desinformation schützen

Mittwoch, 08. Juni 2022
Durch die Coronakrise, den Klimawandel und den Krieg in der Ukraine haben Fake News in den sozialen Medien Hochkonjunktur. Die Bemühungen, Desinformationen im Netz einzudämmen, gleichen einem Kampf gegen Windmühlen, die fortwährenden Appelle auch von Werbetreibenden scheinen kaum zu nachhaltigen Veränderungen zu führen. Oliver Hülse, Managing Director, bei IAS, erklärt in seinem Gastbeitrag für HORIZONT, wie Marken sich effektiv vor Desinformation schützen können. 

Ob Klimawandel oder Corona: das Netz ist voll von Desinformation. Gerade in Zeiten der Krise werden digitale Medien und Social-Media-Plattformen häufig genutzt, um sogenannte "Fake News" zu verbreiten. Tatsächlich erklärte der Gener

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats