#GrünerMist

Als Hate-Speech aus dem Internet ausbrach

Freitag, 13. August 2021
Das waren noch Zeiten, als nur Social Media als Ort der medialen Verrohung am Pranger stand. Jetzt zeigt die Kampagne #GrünerMist, dass sich auch in klassischen Medien bestens mit Verdrehungen und Halbwahrheiten gegen Andersdenkende agitieren lässt. Es ist Zeit für einen crossmedialen Blick auf Fake News. Denn im aktuellen Wahlkampf stellt sich mehr denn je die Frage: Bis wohin geht die schützenswerte Meinungsfreiheit und wann ist eine Botschaft gesellschaftlich bedenkliche Fake News?
Eigentlich sollten sich die Vermarkter klassischer Medien ja freuen: Ein Kundenstamm, der bisher ausschließlich soziale Netzwerke als Kanal nutzte, entdeckt nun auch ihre Gattungen. Dumm nur, dass es sich dabei um die Verbreiter von Fake News h

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats