"Für echte Mampfiosi"

Warum der Wirbel um das McDonald's-Plakat übertrieben ist

Dienstag, 23. July 2019
Früher durften sich Werber ja noch etwas trauen. Heute ist das offenbar anders. In Zeiten, in denen ein Shitstorm den anderen jagt, ist das nächste Fettnäpfchen nicht weit. Daher ist es nur verständlich, dass Marken und Agenturen Vorsicht walten lassen. Aber muss man gleich wegen jeder Kleinigkeit den Schwanz einziehen? Der Fall McDonald's zeigt, dass Marken bisweilen überreagieren.
"Für echte Mampfiosi", ist das Plakat überschrieben, mit dem McDonald's derzeit in Österreich für sein Sommermenü nach italienischem Geschmack wirbt. Italien, Mafiosi, Burger, Mampfen - die Wortschöpfung ist sicher nicht Pulitzerpreis-verdächtig. Aber irgendwie schon ganz charmant. Eine nette Werbeidee, nicht mehr und nicht weniger. 

Dennoch sorgt das eigentlich harmlose Plakat derzeit für mächtig Wirbel.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats