Fünf Programmatic-Learnings

Diese riesigen Potenziale verschenkt der deutsche Werbemarkt noch immer

Dienstag, 08. Oktober 2019
Kaum jemand war erstaunt, als der OVK kürzlich verkündete, dass die digitale Display-Werbung in Deutschland weiterwächst. Auf ein Plus von 9,7 Prozent darf die Branche sich 2019 freuen. Einer der großen Wachstumstreiber ist Programmatic. Der neue Programmatic Data Report 2019 von Emetriq liefert dazu einige Insights, die den einen oder anderen überraschen mögen und zeigen, dass im digitalen Werbemarkt noch viel mehr geht. Stephan Jäckel, Geschäftsführer von Emetriq, erklärt in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online die fünf wichtigsten Learnings aus dem Report.

1. Die Google-Dominanz gilt nicht für den deutschen DSP-Markt

Kaum ein Segment im Online-Marketing wächst derzeit derart dynamisch wie das Programmatic Advertising. 2019 werden hierzulande rund 74 Prozent aller Werbebuchungen programmatisch ausgesteuert – und so werden laut eMarketer 1,66 Milliarden Euro umgesetzt. 2017 waren es noch 54 Prozent beziehungsweise 1,1 Milliarden Euro.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats