Disney Star Wars

Warum "Der Aufstieg Skywalkers" kein Ende, sondern ein Anfang ist

Freitag, 10. Januar 2020
Es ist offiziell: "Der Aufstieg Skywalkers" wird mit knapp einer Milliarde US-Dollar das schlechteste Einspielergebnis der neuen Star-Wars-Trilogie haben. Ist das Ende der Star-Wars-Geschichte auch das wirtschaftliche Ende eines Franchises, das seinem Erfinder George Lucas seit den 70er Jahren Milliarden eingebracht hat? Liebhaber der Jedis und Wookies müssen sich keine Sorgen machen: Für Disney hat das große Abenteuer im Star-Wars-Universum gerade erst begonnen.
Die Geschichte lässt sich im ersten Moment schnell erzählen: Die fehlende inhaltliche Originalität der Filme schlägt sich am Ende auch in einem enttäuschenden wirtschaftlichen Ergebnis nieder und wird zum Sargnagel einer Phan

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats