Das Prompter-Dilemma

Wie CEO-Videobotschaften in Krisenzeiten gelingen - und wie nicht

Dienstag, 26. Mai 2020
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind sie ganz schön in Mode gekommen. Die Rede ist von Videobotschaften, mit denen sich die Unternehmenslenker an ihre Angestellten oder an die Öffentlichkeit wenden. Allerdings gibt es zahlreiche Fettnäpfchen, die CEOs dabei umschiffen sollten. Welche das sind, erklärt Wolf Zinn, Leiter Executive Communications bei der Agentur Oliver Schrott Kommunikation (OSK), in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online.
Wie heißt es so schön? In jeder Krise steckt eine Chance. In Sachen CEO-Kommunikation besteht die Chance in der Nähe und Emotionalität, die Top-Executives durch Videobotschaften vermitteln können. Das klingt angesichts der r

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats