App-Marketing in 2020

Was bleibt und was noch kommt

Montag, 22. Juni 2020
Die globale App-Wirtschaft ist ein umsatzstarker und wettbewerbsintensiver Markt. Erhebungen von Sensor Tower zeigen, dass weltweit über die App-Stores von Google Play und Apple im vergangenen Jahr 115 Milliarden App-Downloads getätigt wurden. Das entspricht einem Anstieg von 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Wachstumspotenzial ist beeindruckend, aber mehr Apps bedeuten auch mehr Wettbewerb und mehr Druck auf die Marketer, ihre Zielvorgaben zu erreichen, da Nutzer nur eine begrenzte Anzahl an Apps verwenden. In seinem Gastbeitrag bei HORIZONT Online erklärt Niko Thielsch, VP Sales DACH & Nordics bei Adjust, wie sich App-Marketing mittelfristig entwickeln wird - und welche Auswirkungen Covid-19 dabei hat.

Diese App-Kategorien genießen mehr Aufmerksamkeit während Covid-19

Weltweit verbringen die Menschen aktuell mehr Zeit daheim und mit dem Smartphone. Dementsprechend zeigen die Daten einen deutlichen Anstieg der Installationen und Sessions in verschiedenen App-Kategorien.

Die Pandemie zwingt eine große Zahl von Angestellten, im Home Office zu arbeiten, was Business-Apps einen enormen Anstieg der Sessions (um 105 Prozent gegenüber Q1 2019) und Installationen (um 70 Prozent) beschert hat.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats