Spießer Alfons

Kreative schwitzen über Deo-Werbung

Donnerstag, 02. April 2015
Werbern läuft der kalte Schweiß den Nacken runter, wenn die Deadline drängt und die Idee noch nicht auf den Punkt ist. Da helfen kleinste Mikrokapseln!
Nein, Alfons gehört nicht zur Zielgruppe von Deodorants. Das letzte Mal, als der Spießer ein Deo benutzt hat, das war in der Zeit, als er zur Tanzstunde gegangen ist; und das war zu seiner Schulzeit. Und dieses Deo von damals war „nicht mein Bac oder dein Bac, sondern unser Bac“ – falls sich jemand noch an diesbezügliche Werbung erinnern kann.


Warum Menschen überhaupt ein Deo benutzen, weiß Alfons nicht. Denn wer gesund ist und täglich duscht und seine Unterwäsche wechselt, der verbreitet keinen alten Schweißgeruch. Und frischer Schweiß riecht nicht unangenehm, es sei denn, der Schwitzende ist krank. Wer intensiv duften will, kann sich natürlich die undefinierbaren Duftstoffe eines Deos auf die Haut sprühen. Der Spießer bevorzugt da eher ein Eau de Toilette – für sich und auch beim weiblichen Geschlecht. Und Parfüm-Benutzung bei gleichzeitig verwendetem Duft-Deo, das geht gar nicht, verehrte Damen!

Genug der persönlichen Einleitung, kommen wir zur Werbung von Deodorants, und zwar von Rexona und 32, sprich: 8x4. Von Rexona ist aktuell ein TV-Spot on Air, der gefüllt ist mit schweißtreibenden Slices of Life, bei denen Rexona-Deo zum Einsatz kommen soll. Den Bildern ist zu entnehmen, dass ein Biker ein Deo benutzen soll und ein Jogger genauso wie ein kleiner Junge, der an den Armen herumgewirbelt wird. Dieses Deo enthält „Motionsense“; und der Wortlaut im Du-Ton, mit dem der Spot unterlegt ist, ist bemerkenswert, weshalb der Spießer die gesprochene Botschaft hier in voller Länge wiedergibt:


„Wir sind zielstrebig, scheuen keine Herausforderung, feiern gerne und sind immer in Bewegung. Und je mehr wir uns bewegen, desto mehr schwitzen wir. Für´Deinen aktiven Lifestyle haben wir Motionsense entwickelt. Eine einzigartige Formel, die auf Deine Bewegung reagiert. Je mehr Du dich bewegst, desto mehr schützt es. Die Motionsense-Formel sorgt für den frischesten Rexona-Schutz, den es je gab. Kleinste Mikrokapseln enthalten zusätzliche Duftstoffe. Jede Bewegung zerreibt die Kapseln. Und sorgt so für zusätzliche Frische, noch bevor Du ins Schwitzen kommst. Einfach Rexona morgens auftragen und Du bleibst frisch und geschützt über den Tag. Wenn du den Bus erwischen willst, die Pause schnell gehen muss, die Deadline drängt oder beim Joggen. Rexona Motionsense schützt Dich, wenn Du es am meisten brauchst. Ganz gleich, welche Leidenschaft Du hast, welches Ziel Du verfolgst. Wir bieten Dir unsere fortschrittlichste Frische-Technologie, mit der Du mehr machen kannst. Rexona lässt Dich nicht im Stich.“

Rexona mit der Motionsense-Formel und fortschrittlichster Frische-Technologie.
© Unternehmen
Rexona mit der Motionsense-Formel und fortschrittlichster Frische-Technologie.
Nun könnte Alfons sich daranmachen und den voranstehenden Text zerpflücken. Stattdessen fasst er die Botschaft kurz zusammen: Weil die einzigartige Motionsense-Formel auf Deine Bewegung reagiert, wenn die Deadline drängt, dann bist Du zielstrebig und scheust keine Herausforderung, zumal die kleinsten Mikrokapseln mit zusätzlichen Duftstoffen schon zerrieben sind, bevor Dein Schweiß austritt, ganz egal, welcher Leidenschaft Du gerade nachgehst, um Dein Ziel zu erreichen. Kurzum: „Rexona lässt Dich nicht im Stich“. Nur für den Angstschweiß erfolgt kein Wirkungsversprechen; und auch das Schwitzen auf nackter Haut im Verkehr wird im Bilde nicht explizit gezeigt. Bemerkenswert ist außerdem: Nur junge Leute schwitzen, für ältere Menschen ist Rexona offenbar nur als Seife erhältlich. Der Text lässt an Albernheit nichts zu wünschen übrig. Aber das ist ja auch der Vorteil des gesprochenen Wortes gegenüber dem gedruckten: Kein Mensch befasst sich mit gehörten Werbeworten, weil die in ein Ohr hineindringen und zum anderen wieder herauskommen. Nur ein Spießer wie Alfons schreibt solche Worte auf, um sie zu hinterfragen. Zum Beispiel die Sache mit den „kleinsten Mikrokapseln“, die bei jeder Bewegung zerrieben werden: Wer kontrolliert diese Werbeaussage eigentlich auf ihre Richtigkeit? Vielleicht der Deutsche Werberat? Die Konkurrenten? Die Verbraucherzentralen? Oder muss der Konsument das womöglich selber besorgen ...?

Und nun zur Werbung von 8x4. Der Spießer fand den Auftritt online, wo wir Jorge Gonzalez sehen. Der ist nicht nur Choreograf, Model, Stylist, Model-Coach und TV-Juror, sondern er ist auch diplomierter Radioökologe, was meint, er hat die Wissenschaft über die Ausbreitung von radioaktiven Nukliden studiert. Und Jorge Gonzalez ist überdies der Protagonist in der Werbung von 8x4, wo er zwischen den Deos für Frauen und denen für Männer steht und folgende Empfehlung abgibt: „Hola Chica, wer gut duftet, strahlt Sicherheit aus!“ Und darunter steht der Hinweis: „Jorges Tipps für eine tolle Aura“, die man anklicken kann.

8x4 mit Duft und ohne Aluminium gibt Sicherheit für Chicas!
© Unternehmen
8x4 mit Duft und ohne Aluminium gibt Sicherheit für Chicas!
Na gut, nicht jeder Mann möchte gern als „Chica“ angesprochen werden, aber ein Paradiesvogel wie Jorge Gonzalez darf das. Hinzu kommt, dass 8x4 auch im TV eine neue Kernaussage hat, die da lautet: „Ohne Aluminium“. Ein Hinweis, den wir im Rexona-Spot nicht hören. Liebe Lesergemeinde, vergleicht doch mal den Werbetext aus dem Rexona-Spot mit dem Statement, das der Nuklearwissenschaftler für 8x4 äußert! Welche Botschaft, glaubt Ihr, kommt bei der jungen Zielgruppe der Deo-Verwender wohl intensiver auf den Punkt ...?
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats