Spiesser Alfons

Eine Botschaft mit Geschmacksverstärker

Freitag, 07. August 2015
Zwei internationale Fußballstars wollen mit Turkish Airlines zu mehr Geschmackswelten fliegen als jede andere Airline. Oder wie oder was ...?

Wohin fliegt eine Airline? Im Allgemeinen fliegt sie von Ort A nach Ort B, sprich von einem Flughafen zum anderen. Und die Flüge passieren in einem Land, auf einem Kontinent und in der ganzen Welt.

Apropos Welt: Turkish Airlines zeigen an: "Wir fliegen zu mehr Geschmackswelten als jede andere Airline" – siehe die Abbildung!

Getürkte Welt: Landen Turkish Airlines vielleicht in der Geschmackswelt von Messi und Drogba?
© Turkish Airlines
Getürkte Welt: Landen Turkish Airlines vielleicht in der Geschmackswelt von Messi und Drogba?
Dazu sehen wir einen Koch mit einem Tablett in der Hand, auf dem verschiedene Speisen liegen. Und links und rechts neben dem Küchenmeister stehen zwei weltweit bekannte Kicker, die sich dort mit ihren Autogrammen verewigt haben: Lionel Andrés Messi Cuccittini und Didier Drogba.

Was soll sich der Anzeigenleser unter "Geschmackswelten" vorstellen? Einen Plural von Welt gibt es nicht, weil es die Welt nur einmal gibt. (Wenn man von "Welten" spricht, die dazwischenliegen, dann ist damit nicht die Welt als Lebensraum gemeint, sondern die Welt im ursprünglichen Sinne, nämlich als "Menschenalter".)

Somit ergibt sich für Alfons die Frage: Handelt es sich hier möglicherweise um eine Geschmacksverirrung des Textdichters? Will meinen: Hat der Schreiber in seiner Botschaft einen künstlichen Geschmacksverstärker eingebaut, um auf Biegen und Brechen den Geschmackssinn des Lesers zu berühren ...?

Ach ja, und noch etwas: Sollten mit "Geschmackswelten" vielleicht die unterschiedlichen Speisen auf dieser Welt gemeint sein, dann bietet jede Großstadt uns mehr Auswahl, als die Passagiere an Bord von Turkish Airlines überhaupt schlucken und verdauen können.

Zur Zeit von Adam und Eva liebten der Mann die Frau und die Frau den Mann. Im Laufe der Erdumdrehungen wurde das anders, da liebt die Frau auch die Frau und der Mann den Mann. Und gleichgeschlechtliche Paare wollen heiraten und Kinder kriegen.

Das mit dem Heiraten scheint zu funktionieren. Das mit dem Kinder kriegen ist dagegen etwas komplizierter, sieht man mal von einer Adoption ab.

Die Werbung hat sich homosexuellen Paaren schon lange geöffnet; jüngst auch mit der ersten Gay-Kampagne von VW, wo ein Kind zwei Väter hat. Mit anderen Worten: Schwule und Lesben sind als Protagonisten in der Werbung "angekommen".

Und nun kommt die Bausparkasse Schwäbisch Hall und geht noch einen Schritt weiter: Wir sehen im Bilde zwei Bäuche. Und der Textdichter hat dazu vermerkt: "Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein" – siehe die Anzeige!
Ist es wirklich ein gutes Gefühl, mit diesem Bauch (rechts) angekommen zu sein?
© Schwäbisch Hall
Ist es wirklich ein gutes Gefühl, mit diesem Bauch (rechts) angekommen zu sein?
Der Leser wird allerdings nicht informiert, ob die Frau zu viel gegessen und der Mann in anderen Umständen ist oder umgekehrt. Aber um das zu erfahren, gibt es ja die Telefonnummer von Schwäbisch Hall oder den Experten vor Ort, der den Anzeigenleser aufklären kann. Oder hat Alfons das missverstanden ...?

Doch die eigentliche Frage des Spießers lautet anders, nämlich: Warum zeigt der Typ so voller Stolz seinen Fettwanst ...?

Auf die Werbung von TV-Wartezimmer hat Spießer Alfons bereits in Vergangenheit hingewiesen und an der Lauterkeit der Botschaft gezweifelt. Auch das aktuelle Motiv gibt Anlass zur spießigen Kritik: "Besser informiert bei Ihrem Arzt!". Womit gemeint ist: Durch Werbung, die der Patient im Wartezimmer des Arztes sieht, wird er besser informiert, denn diese Werbung sehen die Kranken "unmittelbar vor Ihrem Arztgespräch".
Nanu: „Tagesschau“ nicht mehr im Wartezimmer?
© TV-Wartezimmer
Nanu: „Tagesschau“ nicht mehr im Wartezimmer?
Vor rund einem Vierteljahr hat Spießer Alfons in dieser seiner Kolumne reklamiert, dass TV-Wartezimmer und die ARD mit der "Tagesschau" kooperieren und befürchtet, dass die öffentlich-rechtliche Anstalt damit vom Pfade der Neutralität abweicht. Und siehe hier: In der neuen Anzeige ist jetzt keine Rede mehr von der "Tagesschau" im TV-Wartezimmer!

Ärzte dürfen in der Werbung keine Produkte anpreisen. Ob sie das mit der Werbung in ihrem Wartezimmer tun, weiß der Spießer nicht. Hier aber ein Hinweis, den Ihr bitte als Metapher verstehen wollt: Kein Werbungtreibender, der Werbung beim ZDF schaltet, darf in Print für sein Produkt anzeigen: "Besser informiert durch das ZDF!"

Griechenland ist seit Monaten in aller Munde. Und woran denken wir, wenn wir an Griechenland denken? An Ouzo, Gyros und Tsatsiki? Oder vielmehr an Sirtaki-Tanz auf dem Vulkan ...?

"Feiern auf Griechisch!" – siehe Abbildung der Anzeige! – hinterlässt zur Zeit ein doppeldeutiges Gefühl im deutschen Magen, denn irgendwie haben wir doch mehr oder weniger den Eindruck, dass die Hellenen auf unsere Kosten feiern.
Kennen die Griechen überhaupt 12 Hierbos?
© Ouzo
Kennen die Griechen überhaupt 12 Hierbos?
Dass die Griechen mit Ouzo feiern, ist bekannt. (Die meisten Destillerien gibt es übrigens auf der Insel Lesbos.) Dass das Trinken von "12 Hierbos" allerdings "Feiern auf Griechisch" ist, das scheint wohl eher ein Gerücht zu sein, denn dieser Kräuterlikör ist nach Angabe des Herstellers "neu in der Runde", dürfte demnach in Griechenland genauso wenig bekannt sein wie in Deutschland, oder?

Und dann ist da auch noch ein Trick im Marketing zu erkennen: "Ouzo 12" bezieht sich bekanntlich auf eine Taverne in Konstantinopel, wo dieser Ouzo dermal-einst aus einem Holzfass ausgeschenkt wurde; und das Fass Nummer 12 war besonders begehrt, vergleichbar mit dem Fass Nummer 69 vom Whisky Vat 69.

Und was ist mit der 12 bei Hierbos? Hier bezieht sich der Hersteller nicht auf ein Fass, sondern auf ein Dutzend Kräuter, die angeblich in dem Likör stecken.

Nur der Vollständigkeit halber: "Ouzo 12" gehört heute zur Campari-Gruppe. Und Campari? Campari ist Feiern auf Italienisch.
"Das nächste größere Modell ist dann unsere Klobrille"
© Horizont
"Das nächste größere Modell ist dann unsere Klobrille"




stats