HORIZONT Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Frankfurt am Main hat viel zu bieten - nicht nur die schicke Skyline
© Fotolia
Frankfurt am Main hat viel zu bieten - nicht nur die schicke Skyline
Guten Morgen aus Frankfurt. Nach Orkantief Fabienne kommt nun die sprichwörtliche Ruhe nach dem Sturm. Übermorgen dürfen wir uns wieder auf herrliches Altweibersommer-Wetter mit bis zu 25 Grad freuen. Starten Sie gut in den Tag mit unseren Top-Branchennews am Morgen.
Der deutsche Werbemarkt entwickelt sich in diesem Jahr schwächer als erwartet. Vor allem die nach wie vor umsatzstärkste Gattung Fernsehen steht unter Druck - mit Folgen für den gesamten Werbemarkt. Das geht aus dem jüngsten Advertising Expenditure Forecast der Mediaagentur Zenith hervor. Audi hat erstmals Details zu dem seit Monaten geplanten Joint-Venture mit der Digitalagentur Valtech bekannt gegeben. Wie der Ingolstädter Autobauer am Montagabend ankündigte, wird das Gemeinschaftsunternehmen unter dem Namen Valtech Mobility GmbH an den Start gehen und seinen Hauptsitz in München haben. Die Musikerkennungs-App Shazam soll nach der Übernahme durch Apple werbefrei werden. Das kündigte der iPhone-Konzern zum Vollzug des Kaufs an. Shazam hatte bisher versucht, ein Geschäftsmodell aus Werbeanzeigen und Geschäften mit Musikdiensten aufzubauen. Kevin Systrom und Mike Krieger, die beiden Instagram-Gründer, verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun eine Pause nehmen und sich Gedanken über ein neues Projekt machen, kündigen sie an. Laut Bloomberg haben die beiden Meinungsverschiedenheiten mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg über die künftige Entwicklung von Instagram gehabt. Lange mussten die Fans des Podcast-Duos Joko Winterscheidt und Paul Ripke warten, doch jetzt sind sie zurück: Nach einem Jahr Sendepause melden sich der Entertainer und der Profi-Fotograf mit einer neuen Staffel ihres Podcasts "Alle Wege führen nach Ruhm" wieder. Das Besondere: Die Online Marketing Rockstars öffnen ihn nun erstmals für Werbung. Im Juli gab es erste Gerüchte, nun ist es offiziell: Snapchat hat eine Partnerschaft mit Amazon bekannt gegeben. Dadurch können Nutzer künftig mit ihrer Snapchat-Kamera einen Gegenstand scannen, der daraufhin erkannt wird und direkt für den Kauf in den Amazon-Shop weiterleitet. Social Shopping gilt als großer Trend im E-Commerce. Ohne Künstliche Intelligenz geht im Marketing gar nichts mehr. Das ist zumindest das Credo zahlreicher Tech-Firmen, die mit ihrer Technologie hausieren gehen. Dabei ist das, was als KI verkauft wird, häufig nichts weiter als einfaches maschinelles Lernen, also noch ziemlich dumm, findet Felix Schirl, Geschäftsführer des Münchner E-Commerce-Unternehmens trbo.


stats