HORIZONT Vor 9

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Frankfurt am Main hat viel zu bieten - nicht nur die schicke Skyline
© Fotolia
Frankfurt am Main hat viel zu bieten - nicht nur die schicke Skyline
Guten Morgen aus Frankfurt. Angelique Kerber hat es geschafft: Durch einen ungefährdeten Zwei-Satz-Erfolg (6:3, 6:3) über Serena Williams hat sie als erste Deutsche seit Steffi Graf 1996 das bedeutendste Tennisturnier der Welt in Wimbledon gewonnen. Gab es sonst noch wichtige Sportereignisse am vergangenen Wochenende? Ach ja: Frankreich ist Fußball-Weltmeister. Félicitations! Kommen Sie gut in die Woche mit unseren wichtigsten Branchennews am Montagmorgen.
Die Fußball-WM ist vorüber – und im Werbejahr 2018 nun Halbzeit. Mit Fragezeichen im Gepäck treten viele deutsche Medienvermarktungschefs aktuell ihren Sommerurlaub an. Wie geht es in der 2. Jahreshälfte weiter? HORIZONT hat sich bei den TV-Sendern, Radio-Vermarktern, Digitalen und Verlagen umgehört. Der ehemalige CDU-Politiker hat mit der Ablehnung des Ludwig-Erhard-Preises innerhalb der gleichnamigen Stiftung einen Streit über den Vorsitzenden Roland Tichy ausgelöst. Wie das Handelsblatt berichtet, wolle Merz nicht mit Tichy, dessen Magazin "Tichys Einblick" von Kritikern als rechtspopulistisch eingestuft wird,  gemeinsam auf einer Bühne stehen. In der Folge seien fünf Journalisten aus der Jury des Preises zurückgetreten. Die Zahl der Beschwerden über lästige und unerlaubte Telefonwerbung bleibt auf hohem Niveau. Seit Januar registrierte die Bundesnetzagentur 28.618 Beschwerden und verhängte 12 Bußgelder. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag hervor, die der dpa vorliegt. Einem Bußgeldverfahren liegen "oft mehrere hundert, manchmal aber auch bis zu 3000 Verbraucherbeschwerden" zugrunde. Mit der Übernahme von 50 Prozent der Anteile am Außenwerber Regency hat Netflix für Schlagzeilen gesorgt - und zudem bewiesen, dass es erkannt hat, dass Out-of-Home und Digital nicht zwangsläufig konkurrierende Angebote sein müssen. Im Gegenteil, Außenwerbung kann verstärkend wirken - erst recht, wenn sie digitalisiert wird, meint Posterscope-Chef Kai-Marcus Thäsler in seinem Gastkommentar für HORIZONT Online. Twitch ist eine echte Erfolgsgeschichte. In den vergangenen Jahren hat sich die Plattform zur klaren Nummer 1 unter den Livestreaming-Diensten im Gaming-Bereich entwickelt. 2014 wurde das Unternehmen für 970 Millionen US-Dollar von Amazon übernommen. Jetzt will Twitch den nächsten Schritt gehen und selbst Blockbuster-Games entwickeln. Das Handelsblatt widmet dem Streamingdienst ein Porträt (Paid). Virtue verstärkt sich mit drei neuen Mitarbeiterinnen: Neu an Bord bei der zum Vice-Netzwerk gehörenden Agentur kommen Anna Nowok als Creative Director, Anush Sarkisian als Brand Strategist und Alexandra Schöne als Account Director. Alle drei waren zuvor bei großen Namen der Branche beschäftigt.


stats