HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt. Wir orientieren uns gerne nach Westen. Und sollten doch stärker nach Osten schauen. Laut S&P Global und Morgan Stanley ist Indien auf dem besten Weg, Japan und Deutschland zu überholen und zur drittgrößten Volkswirtschaft der Welt aufzusteigen. Für Russland ist Indien heute schon wichtig: Das von Sanktionen getroffene Land hat Indien um die Lieferung elementarer Materialien für seine Schlüsselindustrien gebeten. Die indische Regierung sieht eine Chance für die eigene Wirtschaft. Hier und jetzt - unsere Top-Branchennews am Morgen.
Bei der deutschen DDB-Gruppe steht ein größerer Umbau ins Haus. Ab Januar 2023 werden die vier deutschen Büros in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und München organisatorisch zusammengeführt und unter eine gemeinsame Leitung gestellt. CEO wird Toby Pschorr. Während ein neuer CFO kommt, gehen zwei andere Führungskräfte von Bord - genauso wie ein großer Kunde.
Von einem Kopf-an-Kopf-Rennen kann dieses Jahr nicht die Rede sein: Mit mehr als 1000 Punkten Vorsprung erreicht die Serviceplan-Gruppe souverän den 1. Platz im HORIZONT-Kreativranking 2022. Die vergangene Award-Saison lief generell sehr gut für Kreation made in Germany. Das sind die Top 30 der kreativsten Agenturen des Landes. Kaum hat Elon Musk den "Krieg" mit Apple (vorerst) für beeendet erklärt, droht ein neuer Konflikt: EU-Kommissar Thierry Breton habe den Twitter-Chef in einem Videogespräch darauf hingewiesen, dass Internetfirmen ihre Betriebserlaubnis für Europa verlieren können, wenn sie systematisch gegen die verschärften europäischen Gesetze zur Onlinesicherheit verstoßen, berichtet das Handelsblatt.
Mit Alexander Nowak kehrt einer der meistprämierten Kreativen der Welt nach Deutschland zurück, um in Berlin einen Ableger der internationalen Kreativschmiede Mother zu gründen. Los geht es bereits am 1. Dezember. Gespräche mit potenziellen Startkunden gibt es bereits. Peter Gerich, Verlagsleiter der HORIZONT-Medien und verantwortlich für die Vermarktungs-Unit dfv media solutions, hat sich entschieden, zum 1. Januar 2023 die dfv Mediengruppe zu verlassenDie Verlagsleitung und damit die operative kaufmännische Führung von HORIZONT werden bis auf Weiteres Markus Gotta sowie Christine Fuchs gemeinsam übernehmen. Überall steigen in Inflationszeiten die Preise. Spätestens seit dem Vorstoß von KNSK-Chefin Kim Notz, die jüngst eine Erhöhung der Agenturhonorare um 10 bis 20 Prozent forderte, ist das Thema auch bei den Agenturen angekommen. Civey hat jetzt untersucht, wie die auftraggebenden Unternehmen zu möglichen Honorarerhöhungen stehen und wie die Dienstleister diese rechtfertigen sollten. Im Skandal um den RBB spiest die FAZ das ausgefeilte Bereicherungssystem auf, das die Geschäftsführung generell geprägt zu haben scheint. Darauf deute die finanzielle Rundum-sorglos-Absicherung von Spitzenmitarbeitern hin, die nicht mehr für den Sender arbeiten, aber trotzdem Geld erhaltenEin Facebook-Nutzer klagte gegen den MDR, weil der seine Kommentare gelöscht hatte. War das Zensur? Nein, sagt das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig: ARD und ZDF seien verpflichtet, Kommentare von Nutzern sozialer Netzwerke zu löschen, wenn diese sich nicht auf Sendungen aus dem Programm beziehen.
    stats