HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt. Pünktlich zum Weihnachtsverkehr erhöht die Deutsche Bahn die Preise für Fernzugreisen. Demnach hebt das Unternehmen die sogenannten Flexpreise ab dem 11. Dezember um durchschnittlich knapp sieben Prozent an. Auch die Bahncards 25, 50 und 100 werden um 4,9 Prozent teurer, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Als Begründung verweist die Bahn auf die deutlich gestiegenen Energiekosten. Was in der Werbe- und Medienwelt wichtig ist, erfahren Sie in unseren Top-Branchennews am Donnerstagmorgen. 
Rezo zählt zu den erfolgreichsten deutschen Webvideoproduzenten. HORIZONT hat den Creator auf der Dmexco getroffen und mit ihm über die toxische Stimmung auf Twitter, Diversität auf seinen Kanälen und Manipulationstricks mancher seiner Kolleginnen und Kollegen gesprochen. 
Aufgrund der zufälligen Platzierung von Anzeigen neben Beiträgen mit kinderpornografischem Inhalt hat sich der US-Kurznachrichtendienst Twitter Ärger mit seinen großen Werbekunden eingehandelt. Die Marken Dyson, Mazda, Forbes und sogar ein Kinderkrankenhaus hätten daraufhin ihre Marketingkampagnen ausgesetzt oder entfernt, wie ntv berichtet. Wie jedes Jahr im Herbst hat die Serviceplan-Gruppe zu ihrem Innovationstag eingeladen. In Erinnerung bleiben dürfte den Zuschauenden vor allem der Vortrag von Facebook-Managerin Angelika Gifford. Wer Gifford zuhörte, musste den Eindruck gewinnen, beim Metaverse handele es sich in erster Linie um ein riesiges Sozial- und Weiterbildungsprojekt zum Wohle der Menschheit

Außenwerber Ströer will ab dem 3. Oktober und für die Dauer des nächsten halben Jahres für bis zu 50 Millionen Euro eigene Aktien zurück­kaufen. Dies kündigt Co-Chef Christian Schmalzl an, wie das Handelsblatt berichtet. Man rechne damit, vom "strukturellen Wandel des deutschen Werbe­marktes über­proportional zu profitieren". Das weltweit veränderte Konsumverhalten der letzten Jahre lässt auch die Media-Budgets in den Bereichen E-Commerce und Retail Media in die Höhe schnellen. Welche Handelskategorien dabei besonders wichtig werden, zeigt ein aktueller Report von Group M aus der Reihe "This Year Next Year" (TYNY). Die Liste der Agenturen, die das Manifest des Ad Girls Club unterzeichnet haben, wird immer länger. Die Initiative meldet 19 weitere Unterstützer, die mit ihr zusammen gegen Sexismus in der Werbebranche und für mehr Chancengleichheit kämpfen wollen. Damit steigt die Anzahl derer, die sich zu der Selbstverpflichtung bekennen, von bislang 30 auf 49 Agenturen. Die Marketingausgaben in Social Media steigen. Aber wohin entwickelt sich Influencer Marketing und wie viel Budget sollte man dafür einplanen? Im Rahmen des HORIZONT Werbewirkungsgipfels diskutierten darüber Mokhtar Benbouazza, Vice President Marketing & Digital bei Jack Wolfskin, Marcus Haus, Bereichsleiter Marketing bei Penny, und Kirsten Latour, Head of Media & Brand Communications bei Klosterfrau.  Das dürfte eine spannende und erhellende Diskussionsrunde werden: Auf den HORIZONT Digital Marketing Days & Total Video sprechen Maike Abel, Mediachefin Nestlé Deutschland, und Norman Wagner, Mediachef Deutsche Telekom, mit Matthias Dang (RTL Deutschland) und Güldag Prange (Seven.One Media) über die Zukunft des TV. Das Timing könnte nicht besser sein.
    stats