HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen aus Frankfurt!
© IMAGO / Schöning
Guten Morgen aus Frankfurt!
Guten Morgen aus Frankfurt! Der Preisanstieg für Strom und Gas ist drastisch, die Politik sucht nach Möglichkeiten, Bürger und Wirtschaft zu entlasten. Die Unterstützung der Forderung nach einem Deckel wird größer: Die CSU im Bundestag hat ein Modell für einen Gaspreisdeckel für drei Viertel des jeweiligen privaten Wärmeverbrauchs vorgeschlagen. Hier und jetzt - die Branchennews des heutigen Morgens. 
Anfang des Monats wurde bekannt, dass CFO Erwin Bakker die Agentur Grey nach nur etwas mehr als einem halben Jahr schon wieder verlässt. Jetzt ist klar, wohin es ihn zieht. Der 58-Jährige wird Finanzgeschäftsführer einer namhaften inhabergeführten Agenturgruppe. 
Die Kreativagentur Dojo hat sich über die Jahre mit Aufsehen erregenden Kreationen abseits des Mainstreams einen Namen gemacht. Jetzt wurde bekannt, dass Mitgründer Joachim Bosse die Agentur verlässt. Für Dojo ist das eine Zäsur - und für den bisherigen Kreativchef ein Neuanfang. Politische Werbung ist auf TikTok bereits verboten, doch Funktionen wie Spenden und E-Commerce werden gerne von Politikern genutzt. Das soll sich ändern, berichtet der Guardian: Vor den Zwischenwahlen hat jetzt TikTok seine Richtlininen verschärft
Sein Dmexco-Auftritt war mit Spannung erwartet worden, hatte doch Media-Markt Saturn soeben erst seine Retail-Media-Offensive begonnen. CEO Karsten Wildberger präsentierte mit „The Future of Retail“ seine strategische Vision, wie der Elektronikhändler künftig seine Marke aufstellen wird. Seit der Krise beim ARD-Sender Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) um Vetternwirtschaftsvorwürfe mehren sich die Stimmen in der Politik nach mehr Reform im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Im Interview kurz vor seinem letzten Arbeitstag verteidigt ZDF-Chefredakteur Peter Frey das deutsche RundfunksystemDie Juryvorsitzenden des Effie Germany Liane Siebenhaar (Accenture Song) und Stefan Michels (Aldi Nord) teilen im HORIZONT-Interview ihre Insights aus der Jury und verraten, was eine Kampagne mitbringen muss, um einen Effie zu gewinnen.  Vor allem bei jungen Zielgruppen können Influencer glaubwürdig für Marken werben, so die gängige Ansicht. Doch laut einer aktuellen Umfrage von Next Media Hamburg sehen Konsumenten kaum einen Unterschied zwischen Produktempfehlungen von Influencern und klassischer WerbungTrue Crime boomt, egal ob bei der Hausarbeit oder beim Abendessen, in TV-Serien, Zeitschriften oder in Podcasts. Jetzt ist Vermarkter Seven-One Audio erstmals dem Erfolg, der Nutzung und der Wirkung des Genres auf die Spur gegangen.

    stats