HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Pixabay
Guten Morgen aus Frankfurt. Nach zwei Jahren Pandemie-Abstinenz öffnet heute die Dmexco in Köln wieder ihre Tore. Die Veranstalter der Digitalmesse hoffen auf rund 40.000 Besucherinnern und Besucher. Auch HORIZONT ist in Halle 8 mit einem Stand (C34) vertreten. Dort wird es unter anderem heute um 15 Uhr ein Live-Interview mit Rezo geben. Kommen Sie vorbei! Wir wünschen allen, die in Köln vor Ort sind, zwei spannende Eventtage mit viel Inspiration! Hier kommen unsere Top-Branchennews am Mittwochmorgen.
Der Zeit-Verlag muss sich schon wieder einen neuen Vermarktungskopf suchen. Corinna Hohenleitner, erst seit Juni Chief Sales Officer des Hamburger Hauses, hat die Verlagsgruppe nach nur drei Monaten verlassen. Ihr Grund dafür klingt nach einer Art Geschäftsmodell-Schock.
Die zeitgleiche Ausstrahlung einer ARD-Wahlsendung am Abend der Bundestagswahl beim privaten TV-Sender Bild ist nicht rechtens gewesen. Das Kammergericht Berlin entschied das in einem Berufungsurteil zu einem einstweiligen Verfügungsverfahren. Es ging darin noch weiter als die Vorinstanz Landgericht im Dezember. Auch für die Veranstalter ist die diesjährige Dmexco eine wichtige Positionsbestimmung. Die PR-Beratung Frau Wenk hat Entscheider vor dem Hintergrund einer drohenden Wirtschaftskrise nach den größten Herausforderungen für die Branche gefragt und was sie sich von der Dmexco 2022 erwarten.
Für die Akzeptanz von Drittanbieter-Cookies wird es bei Google keine weitere Gnadenfrist mehr geben. Anlässlich der Dmexco in Köln verkündet Google-Top-Manager Matt Brittin, dass die Unterstützung von Werbe-Cookies im hauseigenen Browser Chrome definitiv in der zweiten Jahreshälfte 2024 auslaufen werde: Dieser Termin stehe fest. Dass sowohl das Erste als auch das Zweite in einer stundenlangen Livestrecke am Montag aus Großbritannien übertragen haben, sei zwischen den beiden öffentlich-rechtlichen Sendersystemen schon "vor zehn Jahren ausgemacht" worden, sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey. "Der enorme Publikumszuspruch zeigt: Das war richtig." Im Rechtsstreit um die 44-Milliarden-Dollar-Übernahme wird Twitter nächste Woche in Delaware Elon Musk unter Eid befragen. Twitter-Mitgründer Jack Dorsey wiederum soll von Musks Anwaltsteam befragt werden. Auch Oracle-Mitgründer Larry Ellison und Ex-Intel-Vorstand Robert Swan sind vorgeladen, berichtet der Guardian. Was vor ein paar Jahren noch undenkbar schien, ist heute Realität: Facebook, Instagram, TikTok und Co sind die neuen Verkaufsplattformen vieler Unternehmen. Social Commerce birgt große Chancen und Potenziale - weil es Marken nahbarer macht, als dies über alte Vertriebskanäle gelingt. Michael Brandtner gehört als Talking Head zu den HORIZONT-Kolumnisten, ist aber auch eifriger HORIZONT-Leser. Der Markenpositionierungsexperte nimmt den kürzlich erschienenen Kommentar zum Glaubenskrieg zwischen Apple und Samsung zum Anlass für eine eigene Analyse des Smartphone-Marktes.
    stats