HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
© Fotolia
Schulmassaker sind in den USA mittlerweile so häufig, dass es Rankings gibt. Jeden Tag sterben dort 120 Menschen durch Schusswaffen, 2020 zählte die Gesundheitsbehörde CDC 45.222 Schusswaffentote. Eigentlich sind das Zahlen eines im Bürgerkrieg befindlichen Landes. Nach dem Amoklauf in Texas reagieren Politiker schockiert. Aber die Hoffnung auf Verschärfung der Waffengesetzte dürfte vergebens sein. Der Blick über den Atlantik zeigt, wie friedlich unsere Gesellschaft im Vergleich ist. Und hier die Branchennews des heutigen Morgens.
APG, die BBDO Group Germany, YouGov und Deloitte befragen die Deutschen regelmäßig nach ihren liebsten Werbespots. Im aktuellen Quartals-Ranking gibt es einen Wechsel auf dem Spitzenplatz, mehr Purpose und einige Überraschungen.
Die größte inhabergeführte Agenturgruppe Europas erweitert ihr Management. Heiko Notter ergänzt als neuer für Kreation verantwortlicher Geschäftsleiter von Serviceplan Hamburg neben Diane Schulz auf der Beratungsseite das Team um Geschäftsführer Michael Schneider
Die Macher des beliebten Smartphone-Spiels "Pokémon Go" starten ein eigenes soziales Netzwerk für die Nutzer ihrer Apps. Bei "Campfire" (Lagerfeuer) können sich Spieler unter anderem ihre Position auf der Karte anzeigen und sich für Events verabreden. Auf der Google Marketing Live hat Google neue Ad-Innovationen vorgestellt. Besonders aufregend für Marketer dürften die Integration von 3D-Produkten in der Suche und die Anzeige von ganzen Produktkatalogen bei YouTube Shorts sein, schreibt onlinemarketing.de. Annalect, ein Geschäftsbereich der Omnicom Media Group, hat sich in einer großen Grundlagenstudie mit den verschiedenen Formen von Video Ads beschäftigt und Out-Stream und In-Stream gegenübergestellt. Die Ergebnisse liefern nicht nur Handlungsempfehlungen, sondern auch gute Argumente für ein Umdenken in der Branche. Der Online-Modehändler About You setzt weiter auf die Zusammenarbeit mit Influencern und Prominenten. „Die Kooperationen mit Influencern werden wir auf jeden Fall weiterführen, das ist für uns ein großer Wachstumshebel“, sagte About-You-Mitgründer und Co-Chef Tarek Müller der WirtschaftsWoche. "Eilish", benannt nach der lässigen Sängerin, kommt jetzt auch nach Europa. Der Verkaufstart in Deutschland bei Douglas wird von einer groß angelegten Kampagne begleitet. Für den Beauty-Konzern ist die Markteinführung einer der Key-Launches in diesem Jahr. Die Genauigkeit bei Datenerhebungen ist heute wichtiger denn je, um die richtige Zielgruppe mit den für sie relevanten Inhalten zu erreichen. In seinem Gastbeitrag erklärt Michael Murrins, Director Product International Media bei Nielsen, wieso Big Data allein nicht der Heilige Gral der Reichweitenmessung sein kann.

    stats